5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 04.03.2020, Seite 5 / Inland

Charité: Warnstreik wegen Epidemie vertagt

Berlin. Die Gewerkschaft Verdi hat den bis zum heutigen Mittwoch geplanten Warnstreik bei einer Tochtergesellschaft der Berliner Charité wegen der Coronavirusinfektioen ausgesetzt. Am Montag hatten ­Hunderte Servicekräfte der Charité Facility Management GmbH (CFM) die Arbeit niedergelegt, unterbrachen jedoch den Ausstand und seien mit der Frühschicht am Dienstag bis auf weiteres an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt, teilte Verdi mit. Man wolle in den Klinikbereichen keine »unkontrollierbaren Verbreitungsherde« riskieren, sagte Verdi-Verhandlungsführer Marco Pavlik. Später will die Gewerkschaft jedoch ihre Warnstreiks fortsetzen. Bei CFM arbeiten laut Verdi rund 2.500 Beschäftigte. (dpa/jW)