1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.03.2020, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Beschäftigte stimmen für Erzwingungsstreik

Lübeck. Bei einer Urabstimmung am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel und Lübeck haben sich mehr als 97 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder für einen unbefristeten Arbeitskampf im Tarifkonflikt ausgesprochen, wie der Verhandlungsführer der Gewerkschaft Verdi, Steffen Kühhirt, vergangenen Donnerstag sagte. Nach einem Beschluss der Verdi-Tarifkommission werde dem UKSH-Vorstand und der Landesregierung jetzt bis zum 6. März Zeit gegeben, zielführende Vorschläge zu unterbreiten. Wenn es bis dahin kein Ergebnis gibt, werde es vom 9. März an unbefristete Streiks geben, sagte Kühhirt. Verdi verlangt eine Entlastung der Beschäftigten. (dpa/jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft