75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Dezember 2021, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.02.2020, Seite 6 / Ausland

Beschuss zwischen Israel und Gazastreifen

Jerusalem. Der bewaffnete Konflikt zwischen Israel und dem »Islamischen Dschihad in Palästina« hat sich erneut verschärft. Nachdem die israelische Armee Angriffe gegen Dutzende Stellungen der Organisation im Gazastreifen und in Syrien geflogen hatte, wurden nach Armeeangaben am Montag rund 20 »Geschosse« aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert, 18 davon seien vom Luftabwehrsystem abgefangen worden. Der »Islamische Dschihad« bekannte sich zu dem Beschuss des israelischen Territoriums. Dieser sei eine Vergeltungsaktion für die Tötung eines ihrer Kämpfer an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel am Sonntag nachmittag gewesen, der nach Armeeangaben eine Bombe legen wollte. Auf palästinensischer Seite hatte für Empörung gesorgt, dass Israel die Leiche des Angreifers mit einer Militärplanierraupe abtransportiert hatte. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland