Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.02.2020, Seite 15 / Medien

Steuerbefreiung für rumänische Journalisten

Bukarest. In Rumänien könnten Journalisten sowie das technische Personal der Radio- und Fernsehanstalten künftig von der Einkommenssteuer befreit werden. Das beschloss das Parlament in Bukarest am Dienstag auf Initiative eines Abgeordneten der sozialdemokratischen Oppositionspartei PSD. Ob das Gesetz in Kraft tritt, hängt nun von der Unterschrift des Staatspräsidenten Klaus Johannis ab.

Das kritische Nachrichtenportal g4media.ro verurteilte dieses Gesetzesvorhaben: »Wir meinen, dass die Befürworter des Gesetzes mit der Steuerbefreiung nur das Wohlwollen der Presse kaufen wollen (…), in einem Jahr mit zwei Wahlen«, hieß es auf dem Portal. In Rumänien sind in diesem Jahr Parlamentswahlen und landesweit Kommunalwahlen. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!