Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.02.2020, Seite 1 / Ausland

Paris will Atomwaffen weiter kontrollieren

Paris. Frankreich fordert von Europa viel mehr »Engagement« bei der gemeinsamen Verteidigung. »Unsere Sicherheit beruht unvermeidlich auf einer größeren, autonomen Handlungsfähigkeit der Europäer«, sagte Präsident Emmanuel Macron am Freitag in Paris bei einer Grundsatzrede zur Verteidigungsstrategie. Zudem erklärte Macron, die EU-Länder könnten sich an einem »strategischen Dialog« und Austausch über die Rolle der französischen »nuklearen Abschreckung« beteiligen und etwa auch an Übungen der französischen Kräfte beteiligt werden. Ziel sei ein »strategischer Dialog«, der letztlich auch zu einer »echten strategischen Kultur der Europäer« beitragen könne, sagte er in der Pariser »École Militaire« (Militärakademie). Gleichzeitig machte er jedoch deutlich, dass Frankreich seine Kontrolle über das Atomarsenal nicht aufgeben wolle. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen kostenlos probelesen!