jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.02.2020, Seite 2 / Ausland

Putin verteidigt Pläne für Verfassungsänderung

Tscheropewez. Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei einem Treffen mit Bürgern die Pläne für eine Verfassungsänderung verteidigt. Er habe die Änderungsvorschläge nicht gemacht, um seine eigenen Befugnisse auszudehnen, erklärte Putin am Dienstag bei der Veranstaltung in der Industriestadt Tscherepowez. Er habe aber nach den vielen Jahren an der Macht festgestellt, dass manches noch nicht so funktioniere, wie es sollte. Deshalb solle das russische Volk über die Annahme der Veränderungen abstimmen. »Das ist die höchste Form der Demokratie«, sagte er. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland