Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 04.02.2020, Seite 16 / Sport
Fußball

Jedes Mittel rechts

Potsdam. Die großen Proteste sind ausgeblieben: Bei Daniel Frahns erstem Spiel im Dress des SV Babelsberg seit seiner überraschenden Rückkehr zum linksalternativen Regionalligisten am Freitag abend blieb es weitgehend ruhig. Der 32jährige Regionalliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison war zuvor beim Chemnitzer FC wegen seiner Verbindungen zur rechten Szene entlassen worden. Die sich als antifaschistisch verstehende Babelsberger Fanszene reagierte bei Frahns Einwechselung beim 1:0-Sieg im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion gegen Chemie Leipzig zurückhaltend, hier und da gab es Applaus. Die Fans der Gäste von Chemie Leipzig, die politisch ebenfalls eher links zu Hause sind und sich im Kampf gegen rechts schon mehrfach mit Babelsberg verbrüdert hatten, wurden hingegen deutlich: »Im Abstiegskampf ist jedes Mittel rechts« oder »Daniel Frahn – Heim ins Reich«, stand auf ihren Spruchbändern geschrieben. Die Babelsberger Szene scheint den Transfer momentan zähneknirschend zu akzeptieren. Für Frahn war der Anfang geglückt: »Ich freue mich, dass ich wieder da bin und im Karli kicken kann.« (sid/jW)

Mehr aus: Sport