Gegründet 1947 Montag, 27. Januar 2020, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.01.2020, Seite 5 / Inland

In Vorbereitung: Gesetz zur Arbeitszeiterfassung

Berlin. Die Arbeitszeit von Beschäftigten in Deutschland soll künftig genauer erfasst werden als bisher. Die Vorarbeiten für die Umsetzung eines entsprechendes Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom vergangenen Mai liefen, sagte eine Sprecherin des Bundesarbeitsministeriums am Montag in Berlin. Bislang müssen in der Bundesrepublik nur Überstunden sowie Sonn- und Feiertagsarbeit dokumentiert werden. Nach einem EuGH-Urteil sollen Betriebe verpflichtet werden, die gesamte Arbeitszeit ihrer Beschäftigten systematisch zu erfassen. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland