jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 31.12.2019, Seite 7 / Ausland

China: Haft wegen genveränderter Babys

Beijing. Mehr als ein Jahr nach der Geburt der mutmaßlich ersten genetisch veränderten Babys ist der chinesische Wissenschaftler He Jiankui zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Wegen illegaler medizinischer Methoden seien gegen ihn drei Jahre Haft sowie eine Geldstrafe in Höhe von drei Millionen Yuan (383.000 Euro) verhängt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag. Das Urteil wurde von einem Gericht in Shenzhen gefällt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland