Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.12.2019, Seite 6 / Ausland

Spanische Justiz will Junqueras freilassen

Madrid. Die spanische Justiz hat am Montag die vorübergehende Freilassung des katalanischen Unabhängigkeitsbefürworters Oriol Junqueras aus dem Madrider Gefängnis gefordert, damit dieser sein Amt als EU-Abgeordneter antreten kann. Die »Abogacía del Estado« – die Rechtsvertretung der Regierung – reagierte damit auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der vor knapp zwei Wochen entschieden hatte, dass Junqueras von den spanischen Behörden zu Unrecht an der Aufnahme seines Mandats als EU-Abgeordneter gehindert worden sei. Der frühere Vizeregionalpräsident Katalonien war im Oktober zusammen mit mehreren Mitstreitern unter anderem wegen »Aufruhrs« zu 13 Jahren Haft verurteilt worden, weil er bei dem verbotenen Unabhängigkeitsreferendum vom Oktober 2017 eine Schlüsselrolle gespielt hatte. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland