jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.12.2019, Seite 7 / Ausland

Tschechischem Premier droht erneut Anklage

Prag. Dem tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babis droht erneut eine Anklage wegen Betrugs und Missbrauchs von EU-Fördergeldern. Die Einstellung des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens gegen den 65jährigen im September sei übereilt und ungesetzlich gewesen, sagte der Oberste Staatsanwalt des Landes, Pavel Zeman, am Mittwoch. Die vorliegenden Beweise seien falsch bewertet und die EU-Gesetzgebung unzureichend berücksichtigt worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland