Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.11.2019, Seite 5 / Inland

Bahn-Finanzvorstand Doll verlässt Konzern

Berlin. Nach nur eineinhalb Jahren bei der Deutschen Bahn (DB) hat Finanzvorstand Alexander Doll laut Informationen der Nachrichtenagentur dpa einen Auflösungsvertrag unterschrieben. Der Aufsichtsrat müsse dem Schritt noch zustimmen, hieß es. Dem Vernehmen nach winkt dem Manager eine Abfindung im siebenstelligen Bereich. Doll wurde im Aufsichtsrat vorgeworfen, dass der Verkauf eines großen Teils des Auslandsgeschäfts der DB bislang nicht gelungen sei. (dpa/jW)