Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 01.11.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Risse an Flugzeugteilen entdeckt

Sydney. Wegen Rissen an einem Bauteil des Modells Boeing 737 NG konnten am Donnerstag aus Sicherheitsgründen bis zu 50 Maschinen nicht abheben, bestätigte ein Unternehmenssprecher gegenüber AFP. Boeing hatte der US-Flugaufsicht FAA das Problem gemeldet, nachdem es bei einer Maschine in China aufgetaucht war. Untersuchungen zeigten dann, dass auch andere Flugzeuge betroffen waren. Die FAA ordnete eine Untersuchung von allen Boeing 737 NG an, die mehr als 30.000 Flüge absolviert haben. Boeing steht derzeit bereits wegen zwei Abstürzen von Maschinen vom neuen Typ 737 Max unter Druck. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.