Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 25.10.2019, Seite 15 / Feminismus

Dhaka: 16 Todesurteile nach Vertuschungsmord

Dhaka. Wegen des gemeinschaftlichen Mordes an einer 19jährigen, die den Leiter einer islamischen Schule wegen sexueller Belästigung angezeigt hatte, sind in Bangladesch 16 Personen zum Tod verurteilt worden. Der Schulleiter und mindestens zwei Klassenkameradinnen der getöteten Nusrat Jahan Rafi gehören zu den Verurteilten, wie Staatsanwalt Hafez Ahammad in Feni in der Nähe der Hauptstadt Dhaka am Donnerstag mitteilte. Nusrat Jahan Rafi sei von diesen und weiteren Personen in einen Hinterhalt gelockt und angezündet worden, nachdem sie sich geweigert hatte, die Anzeige zurückzuziehen. Laut Polizei versuchten sie, ihre Tat wie einen Selbstmord aussehen zu lassen. Die junge Frau wurde zunächst gerettet, starb aber wenige Tage später im Krankenhaus. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus