Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.10.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Wohnungspolitik und Eigentumsfrage«. Diskussionsveranstaltung mit Arnold Schölzel. Heute, 24.10., 19 Uhr, Kongresshalle Gießen, Kerkrade-Zimmer, Berliner Pl. 2, Gießen. Veranstalter: Wahlbündnis Gießener Linke

»›Indigenidad‹ am Beginn des 21. Jahrhunderts«. Vortrag von Alejandro Hartmann Matos, Geschichtsschreiber von Baracoa, der früheren »Ersten Stadt« in Kuba, und Direktor des Museums Matachín. Freitag, 25.10., 18 Uhr, Botanisches Museum, Großer Hörsaal, Königin-Luise-Str. 6–8, Berlin. Veranstalter: FG BRD-Kuba

»Zionismus und Antisemitismus – historische Entwicklung und aktuelle politische Situation«. Vortrag und Diskussion mit Tony Greenstein aus Großbritannien (mit Übersetzung). Freitag, 25.10., 19 Uhr, AWO-Begegnungszentrum Ost, Ostendstr. 83, Stuttgart. Veranstalter: Palästinakomitee Stuttgart e. V.

»Dokussion im V 6: ›Economia Collectiva. Europas letzte Revolution‹«. Dokumentarfilm (katalanisch, deutsche Untertitel, 66 Min., 2015) über die Enteignung und Arbeiterselbstverwaltung von 80 Prozent der Betriebe in Katalonien während der spanischen Revolution. Freitag, 25.10., 19.30 Uhr, »V 6«, Volmerswerther Str. 6, Düsseldorf. Veranstalter: FAU (Düsseldorf)

»12. Marx-Herbstschule: Kolonialismus und Sklaverei«. Vorträge und Diskussionen (Deutsch/Englisch, Simultanübers.). Freitag, 25.10., 16.30 Uhr, bis Sonntag, 27.10., 13 Uhr, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin. Info: marxherbstschule.net

Mehr aus: Feuilleton