Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.10.2019, Seite 16 / Sport
Fußball

Die Uhr tickt

Bochum. Dem Fußballtraditionsverein SG Wattenscheid 09 droht »die Schließung«. Das teilte der frühere Bundesligist und jetzige Regionalligist, über dessen Vermögen am 1. Oktober ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde, am Donnerstag mit. »Wir benötigen in den kommenden zehn Tagen Klarheit in Form von Geld, ansonsten muss ich wegen fehlender Liquidität die Masseunzulänglichkeit anzeigen«, wurde die eingesetzte Insolvenzverwalterin Anja Commandeur in einer Clubmitteilung zitiert. Bis zum 18. Oktober müssen Geldgeber gefunden werden, die den monatlichen Finanzbedarf von 70.000 bis 100.000 Euro für den Spielbetrieb in der Regionalliga West decken, erklärte Commandeur auf dpa-Anfrage. Gespräche mit potentiellen Geldgebern seien bisher nicht erfolgversprechend verlaufen. Die SG Wattenscheid kämpft seit Jahren um das finanzielle Überleben. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport