Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 01.10.2019, Seite 16 / Sport
Polizeigewalt

Juristenlimbo

Münster. Die Fanhilfe Münster kritisiert die Einstellung eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft gegen einen Polizisten, der im Mai einen minderjährigen Balljungen geschlagen und verletzt hatte. Nur mit einem »bemerkenswerten juristischen Limbotanz« habe der Staatsanwalt begründen können, weshalb er nicht Anklage erhebt, so die Fanhilfe am Montag in einer gemeinsamen Erklärung mit den beteiligten Anwälten. Der Beamte will bei dem durch Videos im Internet gut dokumentierten Vorfall den Jungen mit einem der KSC-Fans verwechselt haben, die den Platz gestürmt hatten. Beim Versuch, ihn zurückzustoßen, sei er »abgerutscht«. »Die Einstellung des Ermittlungsverfahrens ohne eine Verhandlung vor Gericht läuft jeglichen Vorstellungen von Objektivität und Transparenz zuwider«, so die Fanhilfe. (jW)

Mehr aus: Sport