1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 09.09.2019, Seite 2 / Ausland

Teheran bekräftigt Zusammenarbeit mit IAEA

Teheran. Der Iran will trotz seines schrittweisen Ausstiegs aus dem Atomabkommen weiter mit der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zusammenarbeiten. Das sagte Außenminister Mohammed Dschawad Sarif nach einem Treffen mit IAEA-Interimschef Cornel Feruta am Sonntag in Teheran. Der Iran erwarte von der IAEA, dass sie ungeachtet der politischen Entwicklungen auch weiterhin neutral und professionell ihren Aufgaben nachgehen werde, so Sarif laut Nachrichtenagentur IRNA. Ali Akbar Salehi, der Leiter der iranischen Atomenergiebehörde, verteidigte indes die Entscheidung des Irans, stufenweise seine Verpflichtungen zu reduzieren. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland