Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 03.09.2019, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Hostel mit Betriebsrat wird geschlossen

Berlin. Vor vier Jahren haben die Mitarbeiter des Wombat’s City Hostels in Berlin einen Betriebsrat gegründet. Die Geschäftsführung arbeitete dagegen und hat das Hostel nun am Samstag geschlossen. »Wie Betriebsräte von manchen Arbeitgebern regelrecht bekämpft werden, ist ein echter Skandal«, sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann dem Tagesspiegel (Onlineausgabe). »Es ist bitter, dass das erste Hostel mit einem Betriebsrat so scheitert«, sagte Sebastian Riesner, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) für die Region Berlin-Brandenburg. Besser könnte ein Standort aus seiner Sicht gar nicht sein, das Hostel sei ausreichend belegt. Riesner glaubt vielmehr: Das Haus, das einem der Geschäftsführer gehört, wird nach einer Schamfrist wieder eröffnet. Ohne einen Betriebsrat. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.