Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.08.2019, Seite 1 / Ausland
Aufmarsch im Baskenland

G 7: Kritiker in Biarritz unerwünscht

Biarritz. Gastgeber Frankreich hat regierungsunabhängige Organisationen weitgehend vom Gipfeltreffen der sieben großen Industrieländer (G 7) am Wochenende in Biarritz ausgeschlossen. Anders als bei früheren Anlässen werde ihnen eine Akkreditierung und damit der Zugang zu den Medienvertretern im Pressezentrum verweigert, berichteten am Mittwoch mehrere Organisationen. Aus Protest sagte Oxfam-Chefin Winnie Byanyima ihre Teilnahme an einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron am Freitag ab.

Ohnehin wird Biarritz zur Festung. Während der drei Gipfeltage ab Sonnabend sind nach Angaben von Frankreichs Innenminister Christophe Castaner rund 13.200 Sicherheitskräfte im Einsatz. Unterstützt werden sie von Angehörigen der Armee. In Teilen von Biarritz gilt für die Dauer des Gipfels ein Demonstrationsverbot. (dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland