Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2019, Seite 15 / Feminismus

Brasília: Zehntausende Frauen gegen Bolsonaro

Brasília. Zehntausende Frauen sind in der brasilianischen Hauptstadt Brasília aus Protest gegen den faschistischen Staatschef Jair Bolsonaro auf die Straße gegangen. Nach Angaben der Organisatoren beteiligten sich am Mittwoch rund 100.000 Frauen an der Kundgebung. Die Teilnehmerinnen des »Marschs der Margeriten«, der alle vier Jahre stattfindet, fordern traditionell bessere Lebensbedingungen auf dem Land und mehr Frauenrechte.

Die Demonstrantinnen verurteilten unter anderem die Pläne der Regierung für eine Ausbeutung der in indigenen Stammesgebieten gelegenen Ressourcen. Sie kritisierten Bolsonaro als »frauenfeindlich, rassistisch und homophob«. Es war die dritte gegen die Regierung gerichtete Demonstration innerhalb von zwei Tagen. So waren am Dienstag bereits indigene Frauen in Brasília auf die Straße gegangen. (AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • André Dolecek: Kein Faschist? Es fällt mir auf, dass der Name Jair Bolsonaro in dieser Zeitung kaum ohne das Epitheton »Faschist« bzw. »faschistischer Präsident« zu finden ist. Nun habe ich nicht den Hauch eines Anflugs von Sympat...

Mehr aus: Feminismus