Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.07.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Daimler mit Verlusten und gesenkter Prognose

München. Der Daimler-Konzern setzt seine Prognosen erneut herab. Das Betriebsergebnis werde nun deutlich unter dem Vorjahreswert statt in der Größenordnung des Vorjahres erwartet, teilte der Autobauer am Freitag überraschend mit. Zur Begründung nannte der Konzern höhere Rückstellungen für einen erweiterten Rückruf von Takata-Airbags, außerdem behördliche und gerichtliche Verfahren im Zusammenhang mit Dieselfahrzeugen und eine Wachstumsschwäche der Automobilmärkte. Im zweiten Quartal machte Daimler einen Verlust vor Zinsen und Steuern von 1,6 Milliarden Euro. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit