Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.07.2019, Seite 1 / Ausland

Iran will diplomatische Lösung in Tanker-Streit

Teheran. Der Iran will den Streit um seinen vor Gibraltar gestoppten Supertanker diplomatisch lösen. »Wir werden natürlich alle rechtlichen Möglichkeiten in Betracht ziehen, hoffen aber letztendlich auf eine diplomatische Lösung«, sagte Vizeaußenminister Abbas Araghchi am Sonntag bei einer Pressekonferenz in der Hauptstadt Teheran. Der iranische Tanker »Grace 1« war am Donnerstag vor Gibraltar wegen des Verdachts, er könnte Öl nach Syrien liefern, von britischen Einsatzkräften gestoppt worden. Der Iran protestierte gegen das Aufbringen seines Öltankers, bestellte den britischen Botschafter in Teheran ein und forderte, das Schiff sofort weiterfahren zu lassen. Gibraltar am Südzipfel Spaniens steht unter britischer Souveränität. Nach Angaben von Araghchi war der iranische Öltanker in internationalen Gewässern unterwegs. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland