1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 18.06.2019, Seite 7 / Ausland

»Sea-Watch 3« weiterhin auf Mittelmeer

Rom. Das Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch harrt weiter mit 43 Migranten an Bord vor italienischen Gewässern im Mittelmeer aus. »Die Menschen sehen 24 Stunden am Tag nur Wasser, und es bewegt sich nichts, das ist psychisch extrem belastend, retraumatisierend«, sagte Sea-Watch-Sprecher Ruben Neugebauer am Montag dpa. Die »Sea-Watch 3« darf weder in einen italienischen Hafen noch in die Hoheitsgewässer des Landes einlaufen. Am Sonnabend hatte Innenminister Matteo Salvini zehn Migranten gestattet, in Italien an Land zu gehen. Dabei handelte es sich um Kranke und Familien mit Kindern. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.