Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.06.2019, Seite 2 / Ausland
Sipri-Studie

Atommächte modernisieren Arsenale

Stockholm. Die Atommächte des Planeten investieren nach Angaben von Friedensforschern wieder mehr in ihre nuklearen Waffenarsenale. Zwar ging die Zahl der Atomwaffen weltweit im vergangenen Jahr um knapp vier Prozent zurück, wie das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI in einem Bericht schreibt, der am Montag vorgestellt werden soll. Dafür seien die Atommächte aber wieder stärker darauf aus, ihre Waffen zu modernisieren.

Insgesamt gab es im Januar 2019 schätzungsweise 13.865 Atomwaffen auf der Welt. Mehr als 90 Prozent von ihnen befinden sich laut SIPRI im Besitz der USA und Russlands. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland