Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.06.2019, Seite 11 / Feuilleton
FAZ-Herausgeber

Fritz Ullrich Fack gestorben

Der frühere FAZ-Herausgeber Fritz Ullrich Fack ist tot. Wie die FAZ am Donnerstag berichtete, starb der Journalist am Pfingstmontag im Alter von 89 Jahren in seinem Heimatort Bad Honnef bei Bonn. Fack hatte der Zeitung 37 Jahre lang angehört, von 1971 bis 1993 als Mitherausgeber. Aus gesundheitlichen Gründen war der gebürtige Leipziger vorzeitig in den Ruhestand gewechselt. Vor seiner Berufung ins Führungsgremium der FAZ war Fack mehr als zehn Jahre lang als wirtschaftspolitischer Korrespondent in der früheren Bundeshauptstadt Bonn tätig. Er begleitete in dieser Zeit journalistisch unter anderem das Ende der Ära Adenauer und später die erste »große Koalition« von 1966 bis 1969.(dpa/jW)