Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.06.2019, Seite 1 / Ausland

Nichteinladung zum D-Day stört Putin nicht

St. Petersburg. Der russische Präsident Wladimir Putin hat gelassen auf die fehlende Einladung zum D-Day-Gedenken in der Normandie reagiert. »Wir laden auch nicht alle zu jeder Veranstaltung ein«, sagte Putin am Donnerstag bei einem Treffen mit den Chefs internationaler Nachrichtenagenturen in St. Petersburg. Es sei niemand verpflichtet, ihn überall hin einzuladen. »Aber wenn wir uns mit Verschwörungstheorien befassen wollen, dann könnten wir uns vorstellen, dass die westlichen Anführer erst ein bisschen untereinander tuscheln wollen, bevor sie anfangen, mit uns Kontakt aufzunehmen«, sagte er. Als Affront sah Russland die fehlende Einladung trotzdem, weil die Rote Armee den mit Abstand größten Beitrag zum Sieg über den Faschismus geleistet hat, wie Außenpolitiker in Moskau betonten. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • E. Rasmus: Doppelmoral »Wir laden auch nicht alle zu jeder Veranstaltung ein«. Diese Worte von Wladimir Putin bezeugen, die Wichtigtuerei der »Anführer« der westlichen Welt, die im Grunde die eingesetzten Militärs zur Befre...

Mehr aus: Ausland