1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 05.06.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Schwache Konjunktur lässt Ölpreis sinken

Singapur. Die weltweit schwache Konjunkturentwicklung erreicht den Ölmarkt und bremst die Nachfrage nach dem Energieträger. Nordseeöl der Sorte Brent kostete am Dienstag mit 60,78 Dollar zeitweise 0,8 Prozent weniger als am Vortag. Die Preise liegen inzwischen etwa 20 Prozent unter den Höchstwerten aus diesem Jahr, die im April erreicht worden waren.

Bei der Ursachenforschung verweisen Fachleute auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China. Dieser schüre Sorgen vor einer weltweiten Nachfrageschwäche, schrieb das Brokerhaus Eastport. Die Mitglieder des Ölkartells OPEC und Russland haben sich deshalb auf eine »Förderbremse« geeinigt. Bis Anfang Juli wollen sie eine Entscheidung treffen, wie es weitergeht. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit