Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.05.2019, Seite 5 / Inland

Erosion der Tarifbindung in Deutschland

Nürnberg. In der deutschen Wirtschaft setzt sich nach Erkenntnissen von Arbeitsmarktforschern die »schleichende Erosion« der Tarifbindung fort. Im Jahr 2018 hätten nur noch 46 Prozent der Beschäftigten in Betrieben mit einem Branchentarif gearbeitet, berichtete das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Mittwoch in Nürnberg. Dieser Anteil sei seit 1996 bundesweit um 21 Prozentpunkte gesunken, geben die Arbeitsmarktforscher zu bedenken. Deutliche Unterschiede existierten auch bei der Tarifbindung zwischen Osten und Westen. Während 49 Prozent der westdeutschen Beschäftigten nach Branchentarif bezahlt werden, sind es im Osten lediglich 35 Prozent. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!