Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.05.2019, Seite 16 / Sport
Fußball

Manni Burgsmüller gestorben

Essen. Manfred »Manni« Burgsmüller ist tot. Der ehemalige Torjäger unter anderem von Rot-Weiss Essen, Borussia Dortmund, den 1. FC Nürnberg und Werder Bremen starb im Alter von 69 Jahren, wie die Polizei in Essen am Dienstag mitteilte. Die Leiche sei am vergangenen Samstag gefunden worden. »Manni Burgsmüller war das Idol einer ganzen Generation. Ich habe ihn sehr gerne Fußballspielen gesehen«, sagte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke. Burgsmüller hat in 447 Bundesliga-Spielen 213 Tore erzielt und belegt damit Rang vier der ewigen Torjägerliste der Liga. Mit 135 Treffern ist er bis heute der erfolgreichste Bundesliga-Torschütze des BVB. 1988 wurde er mit Bremen deutscher Meister, zudem stand er mit Werder zweimal im DFB-Pokalfinale. Im Anschluss an seine Karriere als Fußballer wagte Burgsmüller einen Anlauf im American Football. Als Kicker des Düsseldorfer Teams Rhein Fire feierte er in der Zeit von 1996 bis 2002 mehrere Erfolge, zuletzt war der Essener im Sportmarketing aktiv. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport