Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Januar 2020, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.05.2019, Seite 16 / Sport
Fußball

Endlich Trainer

Teheran. Die ruhmreiche Karriere der katalanischen Fußballikone Xavi hat ein eher unwürdiges Ende genommen. Der Weltmeister von 2010 verabschiedete sich in einem nahezu leeren Stadion in Teheran. Lediglich 11.000 Zuschauer waren in der 100.000 Plätze bietenden Azadi-Arena zugegen, als der 39jährige zum letzten Mal professionell auflief. Xavis Klub Al-Sadd aus Katar verlor sein letztes Gruppenspiel in der asiatischen Champions League 0:2 bei Persepolis. Er will nun als Trainer arbeiten. (sid/jW)

Mehr aus: Sport