Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2019, Seite 1 / Inland

Personalmangel im Pflegebereich

Nürnberg. Auf einen weiterhin eklatanten Mangel an Pflegefachkräften in der BRD hat anlässlich des Tages der Pflege, dem 12. Mai, die Bundesagentur für Arbeit (BA) hingewiesen. »In keinem Bundesland stehen rechnerisch ausreichend arbeitslose Bewerber zur Verfügung«, um gemeldete Stellen besetzen zu können, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Auswertung. Ursache sei vor allem der steigende Personalbedarf in der Alten- und Krankenpflege. Der BA zufolge standen 2018 in der Krankenpflege 100 gemeldeten freien Stellen durchschnittlich 41 arbeitslose Fachkräfte gegenüber, in der Altenpflege sogar nur 19 Fachkräfte. »Der Pflegenotstand ist eine logische Folge verfehlter Politik«, erklärte Pia Zimmermann, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, am Freitag. Sie forderte bessere Arbeitsbedingungen und eine höhere Bezahlung. (AFP/jW)