5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.03.2019, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Verdi fordert mehr Lohn im Großhandel

München. Die bayerische Verdi-Tarifkommission hat am 7. März einstimmig eine Erhöhung der Entgelte der Großhandelsbeschäftigten um 6,5 Prozent für die anstehende Tarifrunde gefordert. Das teilte die Gewerkschaft vergangenen Donnerstag mit. Außerdem sollten die Ausbildungsvergütungen um 100 Euro steigen. Die Vertragslaufzeit solle zwölf Monate betragen.

Der bayerische Großhandel sei eine der zentralen Branchen in Bayern. Ohne die rund 240.000 Beschäftigten im Lebensmittelgroßhandel, dem pharmazeutischen bis hin zum Baustoffgroßhandel wäre die Grundversorgung faktisch nicht gegeben. Die Umsätze und Gewinne der Unternehmen, die im Großhandel tätig sind, seien ausgesprochen gut. Daran sollen die Beschäftigten laut Verdi nun beteiligt werden. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft