Gegründet 1947 Mittwoch, 20. November 2019, Nr. 270
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.03.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Nach rechts in die Vergangenheit?« Autor Wolfgang Schorlau liest aus »Die schützende Hand«. Heute, 11.3., 19 Uhr, Musikschule SMTT Sindelfingen, Wolboldstr. 21, Sindelfingen. Veranstalter: Verdi (Stuttgart)

»Friedrich Pollock und der Anfang der kritischen Theorie«. Referent: Philipp Lenhard, Historiker an der Ludwig-­Maximilians-Universität München. Heute, 11.3., 19 Uhr, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V., RLS (Berlin)

»Die Erinnerung ist eine mysteriöse Macht ...«. Der Schauspieler Peter Sodann im Gespräch. Dienstag, 12.3., 10 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Für friedliche Beziehungen zu Russland – der Vergangenheit und der Zukunft wegen«. Mit Wolfgang Hupfer und Raimon Brete (Die Linke), Dienstag, 12.3., 17 Uhr, Begegnungsstätte des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), Ludwig-Kirsch-Str. 23, Chemnitz. Veranstalter: Die Linke (Chemnitz)

»Droht ein neues Chile in Venezuela?« Venezuela im Zentrum geopolitischer Auseinandersetzungen. Dienstag, 12.3., 19 Uhr, Bürgerhaus Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107, Düsseldorf. Veranstalter: Friedensforum Düsseldorf

»Entschleunigung: Abschied vom Turbokapitalismus – ›Wo Marx recht hat‹«. Professor Dr. Fritz Reheis stellt sein Buch vor. Mittwoch, 13.3., 19 Uhr, Clara-Zetkin-Haus, Gorch-Fock-Str. 26, Stuttgart. Veranstalter: Waldheim Stuttgart e. V.

Mehr aus: Feuilleton