Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.02.2019, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Allein gelassen

Exakt – Die Story | Mi., 20.45, MDR
3_Lesen_u_Schreiben_ungenuegend.jpg
Die vom Fernsehteam begleitete Gruppe Erwachsener soll durch Ausflüge und Workshops Neues kennenlernen

In der BRD leben offiziell rund 7,5 Millionen Menschen, die kaum oder gar nicht lesen und schreiben können, 60 Prozent davon Männer. Die am Mittwoch abend im MDR-Fernsehen ausgestrahlte Sendung der Reihe »Exakt – Die Story« war Ursachen und Lösungen gewidmet.

Sachsen, so erfahren wir, sei das einzige Bundesland, welches spezialisierte Fördereinrichtungen für Kinder und Erwachsene finanziert. Nils Geissler vom Kultusministerium zufolge leben in Sachsen 300.000 funktionale Analphabeten, ihre Zahl sei seit Jahren stabil. Ein Bruchteil von ihnen werde durch Fördermaßnahmen erreicht.

Funktionale Analphabeten finden im Laufe ihres Lebens Möglichkeiten, in der Gesellschaft nicht weiter aufzufallen. Zwar seien 60 Prozent von ihnen berufstätig. Aber dabei handelt es sich um einfache Tätigkeiten unter prekären Arbeitsbedingungen. »Allein gelassen werden in der Schule«, sei der erfahrenen Diplompädagogin Kerstin Lemke zufolge Hauptursache. (mb)

Mehr aus: Feuilleton