Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.02.2019, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Gewinn von Nissan schrumpft erheblich

Tokio. Der japanische Autobauer Nissan hat wegen gesunkener Gewinne seine Jahresprognose nach unten korrigiert. Das Unternehmen vermeldete am Dienstag für den Zeitraum von April bis Dezember einen Nettogewinn von knapp 317 Milliarden Yen (2,5 Milliarden Euro), das war ein Einbruch von 45 Prozent. Bis zum Bilanzstichtag am 31. März rechnet der Konzern mit einem Gewinn von 410 Milliarden Yen (3,7 Milliarden Euro). Bislang war Nissan von 500 Milliarden Yen ausgegangen. Allerdings sind die Verkaufszahlen in den USA und Europa stark gesunken. Nissan verwies zudem auf steigende Rohstoffpreise und nachteilige Währungsschwankungen. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit