3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 20. September 2021, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 08.02.2019, Seite 6 / Ausland

Frankreich zieht Botschafter aus Rom ab

Paris. Der Streit zwischen Paris und Rom spitzt sich zu: Frankreich zog seinen Botschafter in Rom am Donnerstag vorübergehend ab, wie das Außenministerium in Paris mitteilte. Nach einer Serie »extremer Erklärungen« Italiens seien interne Beratungen nötig, hieß es. Frankreich sieht in dem Treffen des italienischen Vizeregierungschefs Luigi Di Maio von der rechten Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) mit »Gelbwesten« am Dienstag in Paris eine »Provokation« und eine Einmischung in die Innenpolitik, wie das Ministerium bekräftigte. Der Vorgang sei »beispiellos seit Kriegsende«, sagte eine Sprecherin. (AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Felix Stein, Dresden: Gemeinsames Haus im Unfrieden Die deutlichsten diplomatischen Feindschaftsbekundungen sind Ausweisung bzw. Abzug von Botschaftern. Also Frankreich gegen Italien. Frankreich und andere Länder wollen sich gegen »Nord Stream 2« stell...

Mehr aus: Ausland

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!