Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.02.2019, Seite 10 / Feuilleton
Film

Ursula Karusseit gestorben

Die Schauspielerin Ursula Karusseit ist tot. Sie starb am Freitag im Alter von 79 Jahren in einem Krankenhaus in Berlin, wie das Neue Deutschland berichtete. Geboren wurde Karusseit am 2. August 1939 im westpreußischen Elbing (heute Elblag/Polen). Sie studierte bis 1962 an der Staatlichen Schauspielschule Berlin. Nach Engagements am Deutschen Theater und am Maxim-Gorki-Theater feierte sie ihre größten Erfolge an der Berliner Volksbühne unter der Regie ihres ersten Mannes, Benno Besson. Große Popularität erreichte sie durch den TV-Fünfteiler »Wege übers Land«. Nach der Konterrevolution spielte sie mit einigem Erfolg in der ARD-Fernsehserie »In aller Freundschaft« und in künstlerisch wenig anspruchsvollen Fernsehfilmen. Zuletzt arbeitete sie an einem Buch mit dem Titel »Zugabe«, das nach Angaben des Eulenspiegel-Verlags im März erscheinen soll. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton