Aus: Ausgabe vom 12.01.2019, Seite 5 / Inland

Lohntransparenz: Gesetz ohne Wirkung

Düsseldorf. Das Gesetz zur Überprüfung der Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen hat in der Praxis bislang kaum Wirkung entfaltet – in der Pflicht sieht die Hans-Böckler-Stiftung hierbei auch die Unternehmen. Nur eine Minderheit der Betriebe sei bislang aktiv geworden, erklärte die gewerkschaftsnahe Stiftung am Freitag. Nötig seien »strengere Auflagen und spürbare Sanktionen«. Das Gesetz räumt seit dem 6. Januar 2018 für Betriebe mit mehr als 200 Beschäftigten einen individuellen Auskunftsanspruch gegenüber dem Unternehmen zu Gehältern und Löhnen ein. Bislang werde dies jedoch kaum genutzt. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland
  • 100 Jahre danach: Gedenken an ermordete Revolutionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht mit aktuellen Bezügen in Berlin
    Claudia Wangerin
  • Massenhaft Daten auch von Politikern veröffentlicht. Darunter Abgeordnete der Fraktion Die Linke. Ein Gespräch mit Petra Pau
    Marc Bebenroth
  • Die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke befasste sich erneut mit der Initiative »Aufstehen«, die zur Zeit mit Facebook-Chaos kämpft
    Claudia Wangerin
  • Widerstand gegen Preispolitik und Gefährdung der Pressevielfalt wächst
  • Gewerkschaftstagung diskutiert, wie Digitalisierung Gesellschaft dienen kann. Verdi-Vorsitzender Frank Bsirske appelliert an Politik
    Susanne Knütter
  • Bundeskanzlerin wirbt in Athen für Sparkurs und Ausbau der EU-Armee