Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.01.2019, Seite 4 / Inland

Weitere Ermittlungen in Hessen gegen Polizisten

Wiesbaden. Das hessische Innenministerium hat Berichte über Ermittlungen gegen einen früher in Hessen arbeitenden Polizisten wegen des Verdachts auf Geheimnisverrat in Zusammenhang mit der Neonaziszene bestätigt. Es gebe aber bislang keine Anhaltspunkte für eine »rechtsextreme Gesinnung« des Mannes, erklärte ein Sprecher von Minister Peter Beuth (CDU) am Freitag in Wiesbaden. Bei dem nun bekanntgewordenen Fall handele es sich um ein Ermittlungsverfahren aus dem Jahr 2017. Es gebe keinerlei Hinweise, dass der Beamte in irgendeiner Verbindung zu den suspendierten sechs Polizisten stehe, gegen die das hessische Landeskriminalamt ermittelt. Der Polizist sei auf eigenen Wunsch mittlerweile in ein anderes Bundesland versetzt worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland