Aus: Ausgabe vom 11.01.2019, Seite 16 / Sport

Plötzlich ohne

Stuttgart. Der Rücktritt von Olympiasiegerin Kira Walkenhorst sorgt in der deutschen Beachvolleyballszene für große personelle Umwälzungen. Die zweimalige deutsche Meisterin Julia Sude (31) hat sich von ihrer langjährigen Partnerin Chantal Laboureur (29) getrennt und spielt künftig an der Seite von Karla Borger (30). Borgers bisherige Partnerin Margareta Kozuch (32) hatte zuvor Walkenhorsts Platz an der Seite von Olympiasiegerin Laura Ludwig (32) übernommen. Laboureur, Deutschlands Beachvolleyballerin des Jahres 2018, steht hingegen vor der Qualifikationsphase zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio noch ohne Partnerin da. (sid/jW)

Mehr aus: Sport
  • In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist die erste Runde der Fußball-Asienmeisterschaft gespielt
    Glenn Jäger
  • Am Wochenende steigt zum zweiten Mal der Dresdener Skilanglauf-Weltcup. Das Spektakel ruft Kritiker auf den Plan