Aus: Ausgabe vom 11.01.2019, Seite 16 / Sport

Richtung stimmt

Zagreb. Der Weltcupführende Marcel Hirscher hat auch beim Slalom von Zagreb nichts anbrennen lassen. Der Österreicher sicherte sich den Sieg vor Alexis Pinturault aus Frankreich (plus 0,6 Sekunden) und seinem Teamkollegen Manuel Feller (plus 0,62). Dank einer erneuten Aufholjagd schaffte es der Deutsche Felix Neureuther in die Top ten – wie vor Weihnachten in Madonna di Campiglio belegte er den achten Platz. Der lange verletzte Routinier machte am Sonntag nach einem verpatzten ersten Lauf im Finale noch 15 Plätze gut und geht optimistisch in die weiteren Weltcupklassiker im Januarg. Zagreb sei »ein Schritt in die richtige Richtung« gewesen, sagte er im ZDF. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport
  • In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist die erste Runde der Fußball-Asienmeisterschaft gespielt
    Glenn Jäger
  • Am Wochenende steigt zum zweiten Mal der Dresdener Skilanglauf-Weltcup. Das Spektakel ruft Kritiker auf den Plan