Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.01.2019, Seite 15 / Feminismus

Tod durch Verbannung während Periode

Budhinanda. Eine Frau und ihre zwei Kinder sind in Nepal beim Brand einer sogenannten Menstruationshütte ums Leben gekommen. Die 35jährige aus einem Dorf im Westen des Himalajastaates hatte nach einem hinduistischen Brauch während ihrer Periode in der Hütte schlafen müssen und dort Feuer gemacht, um sich und ihre zwei Söhne im Alter von neun und zwölf Jahren zu wärmen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Vermutlich seien die drei an Rauchgasvergiftung gestorben. Nach dem »Chhaupadi« genannten Brauch werden hinduistische Frauen während ihrer Monatsblutung des Hauses ihrer Familie verwiesen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus