1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 03.01.2019, Seite 2 / Inland
Diplomatischer Eklat

Somalia wirft UN-Sondergesandten raus

Mogadischu. Somalias Regierung hat den UN-Sondergesandten Nicholas Haysom zur Ausreise aufgefordert. Der Südafrikaner Haysom sei »nicht mehr willkommen«, weil er »die Souveränität des Landes« verletzt habe, erklärte das Außenministerium in Mogadischu am Mittwoch. Haysom hatte sich am Sonntag besorgt über einen Einsatz somalischer Sicherheitskräfte geäußert, bei dem nach UN-Angaben mindestens 15 Menschen getötet und 300 Menschen festgenommen worden waren. Die Einsatzkräfte hatten Mitte Dezember Proteste in der Stadt Baidoa im Südwesten des Landes gegen die Festnahme des früheren Islamistenführers Muktar Robow niedergeschlagen. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland