Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.12.2018, Seite 7 / Ausland

Tränengas in Ungarn

Budapest. Ungarns Polizei hat in Budapest am späten Donnerstag abend Tränengas gegen Tausende Demonstranten, die gegen die Regierung protestierten, eingesetzt. 35 Personen seien festgenommen worden, so die regierungsnahe Zeitung Magyar Idök. Auslöser war das am Mittwoch beschlossene Gesetz zur Erhöhung der pro Jahr zulässigen Überstunden. Die Demonstranten waren stundenlang durch die Innenstadt gezogen, begleitet von mehreren Tränengaseinsätzen der Polizei. Bereits am Mittwoch hatten Tausende bis spät in die Nacht protestiert. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland