Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.12.2018, Seite 5 / Inland

Massenklage gegen Lkw-Kartell

München. Am Landgericht in München ist eine Massenklage von rund 3.800 Unternehmen gegen das Lastwagen-Kartell eingegangen. Dahinter steht der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL). Er hatte bereits Ende 2017 am Landgericht geklagt.

Von 1997 bis 2011 tauschten nach Feststellung der EU-Kommission die Lastwagenhersteller MAN, Daimler, Volvo/Renault, DAF, Iveco und Scania untereinander Informationen über Preise und die Einführung klimaschonender Technik aus. Die Brüsseler Wettbewerbshüter werteten das als Kartell und verhängten Geldbußen in einer Gesamthöhe von fast vier Milliarden Euro.

(dpa/jW)