Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.12.2018, Seite 1 / Ausland

Mutmaßlicher Attentäter in Strasbourg getötet

Strasbourg. Zwei Tage nachdem auf dem Strasbourger Weihnachtsmarkt drei Menschen getötet und zwölf weitere teils schwer verletzt wurden, hat die französische Polizei am Donnerstag abend den mutmaßlichen Täter Chérif Chekatt getötet. Nach Ermittlerangaben habe er sich unmittelbar nach dem Anschlag von einem Taxi im Strasbourger Ortsteil Neudorf in der Nähe seiner Wohnung absetzen lassen. Zuvor sei er bei einem Schusswechsel mit Soldaten verletzt worden. Nach Angaben des Fernsehsenders BFM TV habe Chekatt am Donnerstag eine Frau angesprochen. Diese habe bemerkt, dass der Mann verletzt gewesen sei, und daraufhin die Polizei alarmiert. Nach dem Tod des mutmaßlichen Attentäters wurden vier Familienangehörige und drei der Familie nahestehende Personen in Polizeigewahrsam genommen. (dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland