75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.12.2018, Seite 15 / Medien

Aufruf von Journalisten zu EU-Urheberrecht

Paris. Mehr als hundert Reporter und Fotografen haben einen neuen Aufruf des AFP-Journalisten Sammy Ketz zur Reform des EU-Urheberrechts unterstützt. Vor einer internen Abstimmung von EU-Parlament, Ministerrat und Brüsseler Kommission versuchten große Internetkonzerne, »den Text seiner Substanz zu entkleiden«, heißt es in einer Mitteilung am Dienstag. Die geplante EU-Richtlinie soll Anbieter wie Google News oder Facebook zu einer besseren Vergütung von Autoren oder Musikern verpflichten. Die Konzerne versuchten mit einer »umfassenden Lobbykampagne«, Nachrichtenagenturen vom Wirkungsbereich der Direktive auszunehmen und die Schutzspanne der Urheberrechte zu verkürzen, warnt der AFP-Reporter Ketz. »Wenn faktische Nachrichten von der EU-Vorlage ausgenommen werden, bleibt von ihr nur eine leere Hülle.« (AFP/jW)

Mehr aus: Medien