Aus: Ausgabe vom 08.12.2018, Seite 8 / Ansichten

Giftgeschenk des Tages: Der Taktstock

Von Michael Merz
CDU_Bundesparteitag_59643243(1).jpg
Eingerahmt: Angela Merkel und ihr Taktstock

Merkel fasste sich kurz am Freitag, verdrückte ein paar Tränchen, und das war’s dann für sie nach 18 Jahren an der Spitze der CDU. Doch sie hatte die Rechnung ohne den Heuchlerhaufen im Publikum gemacht. Selbst Merkels größter Widersacher Horst Seehofer konnte sich ein aus der Ferne über den Spiegel verbreitetes »Sie ist die Beste« nicht verkneifen. In den Hamburger Messehallen gab es für die abgetretene Chefin Standing Ovations, ganze zehn Minuten hielt der ohrenbetäubende Applaus an, und dann auch noch ein Abschiedsgeschenk. Was wirkte wie eine übergroße Stricknadel hinter Glas, entpuppte sich als Taktstock. Damit hatte Kent Nagano Beethovens Neunte in der Elbphilharmonie dirigiert – während wenige Kilometer entfernt Tausende Demonstranten gegen den G-20-Gipfel geknüppelt, gepfeffert und durch die Straßen gejagt wurden. Hochkultur mit Barbarei verbinden – die CDU in Höchstform. Vieldeutige Interpretationen lassen sich nicht zuletzt vom Parteitagsmotto ableiten: »Zusammenführen und zusammen führen«.

Wozu nur der Taktstock? Klar, er ist als Symbol zu verstehen. Allerdings hat Merkel als vermeintliche Dirigentin der Christdemokraten stets alles laufen lassen, Konflikte wurden ausgesessen, der Karren gegen die Wand gefahren. Sollen sie spielen, was sie wollen. Was dabei rauskam, war bestenfalls eine Kakophonie, meist aber eine Katastrophe. Strikt nach ihrer Pfeife zu tanzen, vermieden selbst Merkels drei Nachfolgekandidaten. Dem Takt der Chefin folgen – ein Kainsmal im Karrierepoker. Ihre erbittertsten Feinde werden sich mit dem Gedanken an Jean-Baptiste Lully ins Fäustchen gelacht haben. Der Hofmusiker des Sonnenkönigs Ludwig XIV. benutzte – seinerzeit üblich – einen wuchtigen Riesentaktstock, mit dem das Tempo auf dem Boden gestampft wurde. Während einer Motette verletzte er sich dann derartig am Fuß, dass er wenig später an Wundbrand verendete.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Ansichten