Aus: Ausgabe vom 07.12.2018, Seite 15 / Feminismus

Spannervideo: Frau verklagt Hotelkette

New York. Weil sie mit einer versteckten Kamera beim Duschen gefilmt und das Nacktvideo auf Pornoseiten im Internet hochgeladen wurde, hat eine Frau in den USA die Hotelkette Hilton auf 100 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt. Sie wirft der Hotelkette Nachlässigkeit vor. Laut der 19seitigen Klageschrift war die Frau im Juli 2015 Gast im »Hampton Inn and Suites« in Albany, New York. In dem zum Hilton-Konzern gehörenden Hotel wurde sie von einer illegal angebrachten Kamera beim Duschen gefilmt. Das Video erschien auf Pornoseiten. Zudem erhielten Kollegen, Freunde und frühere Schulfreunde eine Version davon in E-Mails, die im Namen der Frau abgeschickt worden waren. Sie habe »schwere und dauerhafte psychologische Verletzungen« davongetragen, so die Klägerin. (AFP/jW)

Mehr aus: Feminismus